Ein Bauwerk wird nur dann gut und lebendig, wenn es über die reine Funktion hinaus von einem Gedanken getragen wird.

Die intensive Kommunikation mit dem Bauherrn bietet die Möglichkeit, Wünsche und Bedürfnisse zu definieren, Lösungswege aufzuzeigen, diese gemeinsam weiterzuentwickeln und zu einem Konzept zusammenzufassen.

Zielsetzung ist eine Verknüpfung dieses Konzeptes mit den örtlichen Gegebenheiten. Der Entwurf muss sich entsprechend der Landschaft, städtischen Raum, historischen Bezügen oder als Solitär, mit einer eindeutigen Haltung präsentieren.
Der Zusammenklang der angestrebten Nutzung, der gewünschten Qualitäten und der Idee, welche alle Komponenten zu einem erkennbaren architektonischen Bild zusammenfügt, ist entscheidend für das Gelingen des Bauwerks.

In enger Zusammenarbeit wird ein von Bauherr und Architekt geprägtes Gebäude entwickelt.